Deutsche Google Earth Community Forum

Internet-Portal für die digitale Erderkundung mit Google Earth, Google Maps und anderen Quellen digitaler Satelliten-Fotografie.

Dieses Portal wurde mehrfach ausgezeichnet als eine der 5.000 wichtigsten deutschen Internet - Adressen

Bitte empfehlen auch Sie uns weiter. Herzlichen Dank!

| Google Earth Download | Google Earth Handbuch | Google Earth Videos | Google Sky | aktive Themen der letzten 24h | aktuelle Umfragen | alle Foren als gelesen markieren |globezoom-city besuchen |Datenschutz |

 RSS   

erste SchritteFAQLink zu unshier werbenweiter empfehlenDatenbankZur StartseiteZur Startseite
Registrierung Impressum Teammitglieder Suche twitter-rss-feed
Deutsche Google Earth Community Forum » :: GOOGLE EARTH PLACEMARKS (Satelliten Fotos) » :: SONSTIGES » SONSTIGE Aufnahmen & Animationen » Goldzug » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Goldzug
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

sneaker53
PM 09 09, 07 10, 11 13, 02, 03 14, 01, 09 15, 2015




Beiträge: 2.640

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.941.080
Nächster Level: 11.777.899

836.819 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Goldzug  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

durch das letzte Update hat die Gegend um das Eulengebirge (Schlesien) bessere Bilder bekommen.
Dort entstand (für 200 Mio Reichsmark !) 1944 Hitlers letzte "Residenz".
Von dem nicht fertiggestellten komplexen Bunkersystem sind 7 Stollensysteme bekannt und leidlich erforscht.

Auf GE sieht man den Eingangsbereich des Hauptkomplexes am Wolfsberg, den Eingang (heute Museum) zum Komplex 3 (Dorfbach), den Ochsenkopftunnel, der zum Abstellen der Sonderzüge von Hitler und Göring gedacht war und das Schloß Fürstenstein, das angebl. zur persönlichen Verwendung Hitlers dienen sollte und 50m unter dem Ehrenhof einen Stollenkomplex bekam.

Dateianhänge:
unknown kmz.kmz (1,42 MB, 29 mal heruntergeladen)
jpg Riese.jpg (192,37 KB, 217 mal heruntergeladen)
jpg Riese-Wolfsberg 2.jpg (194,13 KB, 225 mal heruntergeladen)
jpg Riese-Wolfsberg 3.jpg (219 KB, 214 mal heruntergeladen)
jpg Riese Complex.jpg (195,40 KB, 213 mal heruntergeladen)
jpg Riese-Bunker bei Dorfbach.jpg (141,01 KB, 213 mal heruntergeladen)
jpg Riese-Ochsenkopftunnel.jpg (244,25 KB, 219 mal heruntergeladen)
jpg Riese-Fuerstenstein.jpg (267,35 KB, 219 mal heruntergeladen)
10.09.2010 14:44 sneaker53 ist offline Beiträge von sneaker53 suchen Nehmen Sie sneaker53 in Ihre Freundesliste auf

Diese Webseite ist gratis. Aber Server und Technik einer solchen Seite kosten Geld. Wenn Sie unser Projekt und diese Webseite gut finden, helfen Sie uns bitte. Jeder € hilft, diese Website online und aktuell zu halten. Vielen herzlichen Dank!


sneaker53
PM 09 09, 07 10, 11 13, 02, 03 14, 01, 09 15, 2015




Beiträge: 2.640

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.941.080
Nächster Level: 11.777.899

836.819 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von sneaker53
Panzerzug in Schlesien  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wahrscheinlich habt ihr die Nachrichten über den (vmtl.) Fund eines Panzerzuges bei Waldenburg gelesen.
Das Schloß Fürstenstein wird ja immer wieder mit den Großkomplex "Riese" in VErbindung gebracht, der 44 im Bau war aber nie fertiggestellt wurde.
Obwohl Riese weiter südöstlich liegt (im Eulengebirge) sollte auch das Schloß mit einbezogen werden.
Der genaue Verwendungszweck ist nicht bekannt und spekulativ.
Dennoch gibt es zahlreiche nachgewiesene Tunnel...so z.B. ca 50 m unterhalb des Schlosses.
Das Schloss bekam (damals) auch einen Gleisanschluß.
Ich hab mal ein bißchen rumgefummelt, um den vmtl. Standort des unterirdischen Zuges einzukreisen.
Tja 300 Tonnen Gold...10 Milliarden Euro...ein Zehntel dessen was wir Griechenland jetzt wieder in den Rachen schmeißen...ob uns die Polen davon was abgeben?

Ich denke nicht, daß Gold drin ist. Der Zug soll nach Radarmessungen ca. 120m lang sein. Das sind nur 3 oder 4 Wagons.
Im ersten ist das Bernsteinzimmer. Im zweiten die erste einsatzfähige deutsche Atombombe. Und im dritten ist das von den Deutschen geborgene und verbesserte UFO. Im vierten noch Erstausgaben von "Mein Kampf"...

Das die Leute sich mit der Tatsache eines Eisenbahntunnels am Fürstenstein so schwer tun verblüfft...auf dieser alten Postkarte ist er bereits erkennbar...



Dateianhänge:
unknown Riese.kmz (1,47 MB, 16 mal heruntergeladen)
jpg Panzerzug.jpg (184,19 KB, 209 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sneaker53: 30.08.2015 14:12.

30.08.2015 14:06 sneaker53 ist offline Beiträge von sneaker53 suchen Nehmen Sie sneaker53 in Ihre Freundesliste auf

raven63
Team globezoom.info Administrator


images/avatars/avatar-1999.gif

Beiträge: 17.064

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 71.484.841
Nächster Level: 74.818.307

3.333.466 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Panzerzug in Schlesien  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sneaker53

Im ersten ist das Bernsteinzimmer. Im zweiten die erste einsatzfähige deutsche Atombombe. Und im dritten ist das von den Deutschen geborgene und verbesserte UFO. Im vierten noch Erstausgaben von "Mein Kampf"...


jepp Du hast die Tunnel nebenan vergessen, in denen 1000 Überschalljäger stehen, einsatzbereit natürlich brueller

__________________
Es grüßt Raven
Hony soit qui mal y pense großes Grinsen

"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig" - Albert Einstein großes Grinsen


30.08.2015 15:48 raven63 ist offline E-Mail an raven63 senden Beiträge von raven63 suchen Nehmen Sie raven63 in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von raven63 anzeigen

raven63
Team globezoom.info Administrator


images/avatars/avatar-1999.gif

Beiträge: 17.064

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 71.484.841
Nächster Level: 74.818.307

3.333.466 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier kann man direkt ein Ticket zum Tunnel und natürlich Zug buchen brueller brueller brueller

__________________
Es grüßt Raven
Hony soit qui mal y pense großes Grinsen

"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig" - Albert Einstein großes Grinsen


31.08.2015 18:02 raven63 ist offline E-Mail an raven63 senden Beiträge von raven63 suchen Nehmen Sie raven63 in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von raven63 anzeigen

sneaker53
PM 09 09, 07 10, 11 13, 02, 03 14, 01, 09 15, 2015




Beiträge: 2.640

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.941.080
Nächster Level: 11.777.899

836.819 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von sneaker53
 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wer weiß was der da abgebildet hat...zuordnen kann ich die Stelle nicht.
aber bei 10% Finderlohn...Hmmm...von den 1000 Überschalljägern macht das immerhin 100, macht mehr her als die vier (ja: in Worten 4!) F-22 die die Amis zur "Abschreckung" nach Spangdahlem verlegt haben lachmichwech
31.08.2015 18:55 sneaker53 ist offline Beiträge von sneaker53 suchen Nehmen Sie sneaker53 in Ihre Freundesliste auf

sneaker53
PM 09 09, 07 10, 11 13, 02, 03 14, 01, 09 15, 2015




Beiträge: 2.640

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.941.080
Nächster Level: 11.777.899

836.819 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von sneaker53
Nazi-Gold-Zug  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Ergänzung zu dem Goldzug-Quatsch….äh Rausch…

Wenn man die diversen Artikel im Netz durchsieht und den darin enthaltenen links auf z.T. polnische und andere websites folgt, gibt es die „üblichen Greise“ die sich an drei mögliche Orte für den sagenhaften Tunnel erinnern…

Ich hab die entsprechenden Positionen mal rausgeknobelt und markiert.
Dazu hab ich noch ein sog Radarbild gefunden…für mich sieht es allerdings aus wie entzündete Haut nach dem Rasieren….



Also wer Lust hat…Spaten und Hacke besorgen und los.
Da wo ihr durch die Staatsorgane weggescheucht werdet, ist die richtige Stelle.

Es gibt die These 1:
Unmittelbar am Bhf Waldenburg – genauer gesagt am früheren Bhf Nieder-Salzbrunn.
Dort gingen Gleise ab, die in einen Trog entlang einer alten Entladestraße führen.





Diese kaum mehr sichtbare Entladestraße (zum Be-und Entladen von Güterwagons)läuft auf einer Art Buckel.



Das Ganze erinnert ein bißchen an sog. Tunnelbunker, die z.B. in der sog. „Anlage Mitte“ (bei Jelen) für den „Führerzug“ gebaut wurden (die Anlage ging nie in Betrieb).
Es könnte sein, daß ein Gleis in diesen Buckel hinein verlegt wurde. Die Länge des Damms ermöglicht auch eine darin befindliche Gefällstrecke. Allerdings bezweifle ich, ob sie 70m tief führen könnte!
Außerdem existiert diese Entladestraße schon sehr viel länger als die Arbeiten der Organisation Todt, wie eine alte Postkarte beweißt. Sie scheint auf einen felsigen Untergrund zu verlaufen und geriet nach 45 in Vergessenheit. Heute erinnert kaum was an diese Straße, die auf dem Buckel lag.
Wie auch immer, diese These wird häufig als die „km 65“ These bezeichnet, weil dies dort die km Bezeichnung entlang der Haupttrasse Breslau-Waldenburg ist

These 2:
Nur etwas weiter nördlich führte die alte Werkbahn der Organisation Todt in Richtung Schloss Fürstenstein. Man kann die ehem. Trasse gut ausmachen. An diesem Abzweig kann man auch noch Gleise ausmachen. Auch dort wird über einen Tunnel spekuliert. Ferner gab es immer wieder Spekulationen, daß Hitlers Sonderzug dort entlang bis unter das Schloss Fürstenstein hätte fahren sollen. Aber zu dieser möglichen Trasse ist schon was in der ersten placemark.





Abgesehen vom unmittelbar am Schloss liegenden Gelände ist die Gegend im Bereich der Abzweigung von der Haupttrasse jedoch platt wie mit der Glättkelle gezogen. Nur unmittelbar hinter dem Abzweig von der Haupttrasse ist eine kleine Vertiefung. Ich halte es daher für ziemlich ausgeschlossen, eine Trasse bis 70m in die Tiefe zu legen. Dazu braucht man wahrscheinlich mehr Vorlauf. Aber wer weiß…vielleicht ist das mit den 70m auch nur gesagt, um Hobbybuddlern von vorn herein die Aussichtslosigkeit klarzumachen, da irgendwie ranzukommen…

These 3:
Die „km 61 These“. Ein paar km in Richtung Norden macht die Haupttrasse eine Biegung um einen Berg herum.



Es gibt im Netz ein paar Schnipsel, die in einer offenbar nach dem Krieg gemachten Luftaufnahme einen gesprengten Tunneleingang zeigen sollen.
Was mich ärgert ist die Manie, davon nur kleine Schnipsel zu zeigen, so daß „Typen wie wir“ keine Chance haben sollen, in Form eines overlays die exakte Stelle herauszufinden.
So was wurmt mich. Also war das ein Fall für Sherlock Humbuk.
Ich hab zufällig in einer Tageszeitung vor ein paar Tagen eine etwas größere Darstellung der Aufnahme gefunden, auf der allerdings „oben“ wieder was fehlte. Sie zeigt allerdings die Haupttrasse, die man auf dem kleinen Schnipsel entfernt hat, um auch ja jeden Bezugspunkt zu eliminieren.



Daher war es mir möglich, die Stelle zu bestimmen.
Wenn man mit dem overlay spielt, ist es hilfreich, den History Layer zu benutzen. Die Herbstansichten geben mehr Details her, denn die Natur hat sich doch ziemlich verändert. Dennoch kann man die Stelle genau bestimmen.
Schon um die Schnipseler zu ärgern, hier die exakte Position des vmtl. Tunnelmundes nach These 3: 50.839219° 16.341607° .

Es wird behauptet, daß es dort – vom Hauptstrang ausgehend – eine kleine Stichstrecke gegeben hat.
Meiner Meinung nach ist das dabei der Schwachpunkt.
Der Tunnelmund soll Anfang Mai 45 gesprengt worden sein. Sogar Anwohner sollen als Zeugen erschossen worden sein. Alles möglich…aber: wer hat die Geduld und die Nerven quasi in den letzten Stunden des Krieges noch 400m Gleis (bei Eingleisigkeit) sauber zu entfernen..und zwar ohne irgendwelche Reste von alten Schwellen und so weiter zu hinterlassen….denn meist bleibt davon immer irgend etwas übrig! Aber da ist nichts…absolut nichts! Nicht mal ein rostiger Schwellennagel.

Ich perönlich tendiere nach wie vor zu meiner These 0, die bislang nirgends von den Profis diskutiert wurde und die in der ersten placemark ist. Also quasi entlang der These 2 Abzweigung bis in die Gegend des Schlosses, denn spätestens da mußte der Zug in den Berg rein.


Nun ja…in der placemark findet ihr das update und die neuen Positionen.
Wir werden es irgendwann wissen, wo der Zug stand. Wenn die das ernsthaft freilegen, wimmelt es vor Sicherheitskräften und Bautrupps und die Presse lungert herum.
Jedenfalls habt ihr jetzt Hinweise und könnt euch auf dem Laufenden halten, wenn ihr wollt.
seigegruesst

Dateianhänge:
jpg Panzerzug 1_waldenburg bhf.jpg (392,32 KB, 187 mal heruntergeladen)
jpg jelen tunnel.jpg (338,17 KB, 192 mal heruntergeladen)
jpg Panzerzug 2_50.820184° 16.305099°.jpg (265 KB, 184 mal heruntergeladen)
jpg Panzerzug 3_km 61_a_50.839219° 16.341607°.jpg (254,37 KB, 184 mal heruntergeladen)
jpg Panzerzug 3_km 61_b_50.839219° 16.341607°.jpg (244,40 KB, 182 mal heruntergeladen)
jpg Panzerzug 3_km 61_c_50.839219° 16.341607°.jpg (244 KB, 183 mal heruntergeladen)
jpg Panzerzug 3_km 61_d_50.839219° 16.341607°.jpg (470 KB, 185 mal heruntergeladen)
unknown Goldzug Tunnel.kmz (276 KB, 58 mal heruntergeladen)
jpg Waldenburg-Fürstenstein.jpg (205 KB, 186 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sneaker53: 03.09.2015 17:07.

03.09.2015 17:00 sneaker53 ist offline Beiträge von sneaker53 suchen Nehmen Sie sneaker53 in Ihre Freundesliste auf

sneaker53
PM 09 09, 07 10, 11 13, 02, 03 14, 01, 09 15, 2015




Beiträge: 2.640

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.941.080
Nächster Level: 11.777.899

836.819 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von sneaker53
Riese  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

last not least hab ich bzgl. Riese noch diese webseite gefunden...mit sehr detaillierten Angaben
Insbesondere wird für mich der Komplex Schindelberg klarer
Also hab ich meine kmz noch mal angepasst

Dateianhang:
unknown Riese.kmz (2 MB, 20 mal heruntergeladen)
03.09.2015 17:54 sneaker53 ist offline Beiträge von sneaker53 suchen Nehmen Sie sneaker53 in Ihre Freundesliste auf

willi1
Team globezoom.info Moderator


images/avatars/avatar-2094.png

Beiträge: 19.242

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.403.222
Nächster Level: 64.602.553

3.199.331 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht ist dort auch das geheimnisvolle Projekt "Glocke" verlastet ? Gruebel Man wird sehen.
03.09.2015 22:26 willi1 ist offline Beiträge von willi1 suchen Nehmen Sie willi1 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsche Google Earth Community Forum » :: GOOGLE EARTH PLACEMARKS (Satelliten Fotos) » :: SONSTIGES » SONSTIGE Aufnahmen & Animationen » Goldzug
Hier siehst Du eine Auswahl unserer besten Einträge aus unserer Satelliten - Foto und Placemark Datenbank - zum direkten download einfach anklicken
Yenidze
Basilika der Jungfrau von Guadalupe
Berninabahn
Choquequirao - Ruinenstadt der Inka
Minot AFB mit Minuteman III Raketensilos

Server, Technik und Support dieses Internet-Auftrittes kosten immens viel Geld.

Wir freuen uns deshalb sehr, wenn Sie dieses Projekt - das Deutsche Google Earth Community Forum - unterstützen würden.

Jede Spende wird im Forum veröffentlicht. Machen Sie mit. Herzlichen Dank!

Google Earth Partner - Netzwerk:

digital-geography | HANDBUCH | Erste Schritte FAQ | GE-Hilfe.de | Google Earth Banner

Deutsche-Städte.de |PC WELT | bbs.keyhole | Geographixx.de | FOCUS | dmoz.org

Internet Partner - Netzwerk:

UFO Beweise | 9-11-die Fakten | Dreambox + Multimedia Support | eBook Suchmaschine | Costa Blanca Magazin |

Software: Burning Board by WoltLab GmbH + HM-Portal | Technik und Webhosting © 2005-2017 by www.tobaro.org - Logo - Design and Style by

Impressum | sitemap | folge uns auf twitter

www.deutsche-staedte.deausgewählt von bunte-suche.dewww.web-adressbuch.de